image-04image-03image-07image-05image-01image-06image-02
Sie sind hier: Startseite > Kochen und Rezepte > Hauptgang > Mit Fleisch > Gulasch Stroganoff Art

Gulasch ‘Stroganoff Art’


Bild von mateya 
Das richtige Bild fehlt noch!

Kurzbeschreibung

Bei diesem Rezept geht es darum den Geschmack dem Original soweit es geht anzunähern ohne bei der Auswahl der Zutaten auf das Originalrezept fixiert zu bleiben. Insbesondere ist hier die Variation des verwendeten Fleisches gemeint.

Zutaten für 3 - 4 Personen

3 Zwiebeln (etwa mittelgroß)
evtl. 1 rote Paprika (wenn vorhanden)
0,5 kg Rindfleisch (z. B. für Fondue) oder Gulachstück oder Schnitzelfleisch vom Schwein
300 – 350 g geschnittene Champignons aus der Büchse
ca. 3 EL Bratöl (z. B. Albus) das hoch erhitzt werden kann oder Butterschmalz
1 EL Tomatenmark
1 Esspressolöffel Zucker
1 – 2 TL getrockneter Thymian
2 TL Vegeta oder Vegeta Natur (30 % Gemüseanteil)
1 TL Paprika edelsüß und eine Prise Paprika rosenscharf
Pfeffer nach Geschmack, Salz wird durch die Brühe und Vegeta eigentlich unnötig
250 ml trockener Rotwein oder kräftigen Weißein
300 ml Gemüsebrühe / Fleischbrühe, kann auch aus Paste/Extrakt sein, Wasser kann / sollte durch das Büchsenwasser der Champignons ersetzt werden
1 oder 2 EL mittelscharfer Senf
ca. 70 g Cornichons oder Gewürzgurken (aus dem Glas)
100 – 200 g saure Sahne
etwas Dill getrocknet, wer Dill liebt
evtl. Soßenbinder (wer es kann auch Mehlbutter)
250 g Wildreis-Mischung oder auch Kochbeutelreis

Zubereitung

Die Zwiebeln abziehen, vierteln und in kleine Würfel schneiden. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Gurken in dünne Schrägscheiben schneiden.

Das Bratöl / Butterschmalz in einem Topf / Wokpfanne erhitzen, das Fleisch darin kräftig anbraten und herausnehmen, die Champignons anbraten und ebenfalls herausnehmen, das Tomatenmark in der Pfanne kurz anschitzen, die Zwiebeln zugeben und anbraten. Den Zucker zugeben und mit der Brühe nach und nach angießen, bis etwa ein Drittel der Brühe reduziert ist (dadurch werden die Zwiebeln im weiteren Garprozess zerfallen und nur noch zur Andickung der Soße beitragen). Dann das Fleisch und die Champignons wieder zugeben und den Thymian, den Pfeffer und beide Paprika dazugeben (den frischen Paprika erst ganz am Schluß zugeben) und den Rest der Brühe und den Wein zugeben. Aufkochen lasen, und dann schmoren lassen. Die Schmordauer hängt vom verwendeten Fleisch ab.

Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser zubereiten.

Ca. 1/4 Std. vor dem Ende der Garzeit den Senf, die Gurken und die saure Sahne in das Gulasch einrühren und zugedeckt weiter köcheln lassen. Wenn die Soße zu dünnflüssig ist mit dem Soßenbinder andicken / mit der Mehlbutter binden und aufkochen und unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen (bei der Mehlbutter wichtig). Das Gulasch mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Reis abgießen und abtropfen lassen.

Das Gulasch mit Reis auf Tellern anrichten und mit Thymian garnieren.

Guten Appetit!


Bildquellen

Slideshowbilder von Karl Richard Lembach und von shorty_ox und von 41330 

Bild von mateya

Letzte Bearbeitung:

Seitenanfang

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap