image-01image-07image-06image-03image-02image-05image-04
Sie sind hier: Startseite > Kochen und Rezepte > Suppen > Zwiebelsuppe nach Genießerart

Zwiebelsuppe nach Genießerart


Bild von Sabine van Erp
Das richtige Bild fehlt noch.

Kurzbeschreibung

Im Grunde handelt es sich um eine “erweiterte” Tütensuppe. Jedoch ist ihr Geschmack durch die zusätzlichen Zutaten wesentlich verbessert und auch in eine etwas andere Richtung verändert.

Zutaten

1 Päckchen Zwiebelsuppe
1 große Zwiebel (Metzgerzwiebel)
1/4 – 3/8 Liter trockenen Weißwein
1 Tetrapack Sahne (200 – 250 ml)
1 Spur Knoblauchgranulat (oder etwas mehr, es kann auch frisches Knoblauchpüree sein)
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Zwiebel in Ringe oder Halbringe schneiden und goldgelb anbraten. Die Tütensuppe nach Anleitung zubereiten, dabei aber einen Teil des Wassers durch den Wein ersetzen. Es ist für den intensiven Geschmack sinnvoll, die Flüssigkeitsmenge kleiner zu halten als in der Anleitung angegeben. Dann die gebräunte Zwiebel, den Knoblauch und die Sahne zugeben und nochmal aufkochen. Nun abschmecken und schon kann serviert werden.

Im Gegensatz zur französischen Zwiebelsuppe, die mit Käse überbacken noch besser wird, glaube ich nicht, dass zu dieser Suppe das Überbacken paßt.


Bildquellen

Slideshowbilder von Karl Richard Lembach und von shorty_ox und von 41330 

Bild von Sabine van Erp

Letzte Bearbeitung:

Seitenanfang

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap