image-03image-01image-04image-02image-05image-07image-06
Sie sind hier: Startseite > Kochen und Rezepte > Hauptgang > Mit Fisch / Meeresfrüchten > Gebratener Spargel mit Scampis

Einige Bereiche dieser Website benötigen zu ihrer Funktion sogenannte SESSION-Cookies, die jedoch keine Daten enthalten, die sich auf Sie, Ihren Webclient oder Ihr Gerät (PC oder Mobil-Gerät) beziehen (also keine personenbezogenen Daten).
Es werden lediglich seiteninterne Werte gespeichert.

Wir hätten gerne Ihre Erlaubnis evtl. weitere Cookies auf Ihrem Rechner zu platzieren. - Erfahren sie mehr über diese Cookies in unserer Cookie Policy.

Gebratener Spargel mit Scampis


Bild von Jason Goh

Kurzbeschreibung

mehrere Varianten

Gebratene Spargel weiß/grün in einer Vinaigrette mit / ohne Ingwer / Kartoffelpüree-Vinaigrette

Grüner gebratener Spargel vinaigrette, mit Scampis

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal

Zutaten für 2 Portionen

1 kg Spargel, grün
1 Schalotte
6 - 8 Scampis, vorgegart und geschält
2 - 4 Knoblauchzehen
2 EL Aceto Bianco
1 TL Senf, mittelscharf
Pfeffer aus der Mühle
Salz
Öl zum braten der Scampis
Olivenöl zum braten des Spargels

Baguette als als Sättigungsbeilage

Zubereitung

Scampis der Länge nach zur Hälfte einschneiden (damit die Gewürze und das Knoblaucharoma besser eindringen können). Den Knoblauch schälen. Das Bratöl in einer Teflonpfanne erhitzen, Scampis zugeben, pfeffern und salzen. Sobald die Scampis warm sind / zu bränen beginnen den Knoblauch hinzugeben und die Hitze soweit zurücknehmen, dass der Knoblauch nicht anbrennt aber gart.
Den holzigen Teil der Spargel abschneiden. Spargel am unteren Teil (wo die Schale etwas dicker ist) schälen. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer beschichteten Riffelpfanne (es geht natürlich auch eine mit glattem Boden) erhitzen (nicht zu heiß, es ist Ölivenöl) und darin den Spargel und die Zwiebel braten, salzen und pfeffern. Mehrmals wenden bis der Spargel karamelisiert. Den Senf im Aceto Balsamico auflösen und mit der Mischung den Spargel ablöschen. Sobald von der Säure so viel verdunstet ist, dass die verbliebene Säure dem persönlichen Gusto entspricht, den Spargel auf die Teller verteilen und die Scampis und die Knoblauchzehen darüber drapieren (ohne das Bratöl).

Dazu passt ein trockener oder schwach lieblicher Weißwein.


Weißer gebratener Spargel vinaigrette, mit Knoblauch und Ingwer

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal

Zutaten für 2 Portionen

1 kg Spargel, weiß
1 Schalotte
1 Stück Ingwer, Daumenglied groß
1 Knoblauchzehe
2 - 4 EL Aceto Bianco
Pfeffer aus der Mühle
Salz
Olivenöl zum braten des Spargels

Baguette als als Sättigungsbeilage

Zubereitung

Den holzigen Teil der Spargel abschneiden. Spargel schälen. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und in möglichst winzige Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in dünne Stifte schneiden. Das Olivenöl in einer beschichteten Riffelpfanne erhitzen (es geht natürlich auch eine mit glattem Boden), nicht zu heiß, es ist Ölivenöl, und darin den Spargel, den Ingwer und die Zwiebel braten, salzen und pfeffern. Mehrmals wenden bis der Spargel karamelisiert. Den Knoblauch zufügen und mitgaren. Mit dem Aceto Balsamico den Spargel ablöschen. Sobald von der Säure so viel verdunstet ist, dass die verbliebene Säure dem persönlichen Gusto entspricht, den Spargel auf die Teller verteilen und mit dem in Scheiben geschnittenen Baquette servieren..

Dazu passt ein trockener oder schwach lieblicher Weißwein oder gut gekühltes Mineralwasser.


Gebratene Spargel in einer Kartoffelpüree-Vinaigrette

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal

Zutaten für 4 Portionen

200 g Kartoffel(n)
2 kg Spargel, weißer
1 Schalotte(n)
2 Tomate(n)
4 Stiele Basilikum
4 EL Essig (Weißweinessig)
1 TL Senf, mittelscharf
5 EL Olivenöl
1 EL Honig, flüssig
Salz 

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Den Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Die Spargelstangen längs halbieren. Die Schalotte schälen und würfeln. Die Tomaten waschen und ebenfalls würfeln. Das Basilikum waschen und in Streifen schneiden. 3 EL Öl mit dem Senf, Essig, Honig und Pfeffer und Salz vermengen. Die Kartoffeln abgießen und mit einer Gabel zerdrücken, anschließend mit der Vinaigrette verrühren. Tomaten, Schalotte und
Basilikum einrühren. Den Spargel in 2 EL heißem Öl portionsweise bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten braten. Heraus nehmen
und anschließend mit der Vinaigrette mischen. Ca. 30 Minuten ziehen lassen.


Bildquellen

Slideshowbilder von Karl Richard Lembach und von shorty_ox und von 41330 

Bild von Jason Goh

Letzte Bearbeitung:

Seitenanfang

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap