image-06image-03image-02image-07image-05image-01image-04
Sie sind hier: Startseite > Kochen und Rezepte > Hauptgang > Gemüse > Gemüsepfanne Auberge

Gemüsepfanne “Auberge”


Bild von RitaE 
Das richtige Bild fehlt noch!

Kurzbeschreibung

Diese Gemüsepfanne hat durch ihre Zutatenvielfalt einen komplexen und angenehmen Geschmack. Wegen des Weinaromas ist es nichts für Abstinenzler.

Zutaten für 2 Portionen

1 große Metzgerzwiebel
1 große Möhre
2 Zucchini
1 Aubergine
1 gehäufter Teelöffel Rosmarinpulver
1 gehäufter Teelöffel Oregano gerebbelt
1 gehäufter Teelöffel Thymian
1 Glas Weißwein
2 Handvoll grüne Bohnen
1/4 bis ganze Flasche Rotwein
2 Knoblauchzehen mittelgroß
1 Stück Ingwer daumengliedgroß
Olivenöl
Gemüsebouillonpaste oder -pulver
Salz
Limonenöl
Zitronensaft
Myhrtenessig (oder ein anderer eher herber Kräuteressig)
Pfefferschotenöl

Zubereitung

Die Bohnen fädeln, dritteln, in Öl anbraten, mit Rotwein (nicht zu wenig) ablöschen, Gemüsebouillon(paste/pulver) dazugeben und weiter köcheln, bis die Bohnen gar sind. Nach Bedarf und Geschmack Rotwein und/oder Wasser nachgießen. Wenn die Bohnen bald gar sind die Pfanne aufdecken und die Flüssigkeit einreduzieren. Dann die Hitze zurückdrehen und die Bohnen nur noch warm halten.
Während die Bohnen garen:
Die Metzgerzwiebel klein würfeln und in Olivenöl goldgelb anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
Die Möhre schälen, der Länge nach halbieren und in ganz dünne Scheiben schneiden. Im Öl anrösten, also karamellisieren. Aus der Pfanne nehmen.
Die Zucchini in mitteldicke Scheiben schneiden, die Aubergine der Länge nach vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Beides mit Öl anbraten und dann unter Zugabe von Wasser und Gemüsebouillonpaste / -pulver dünsten.
Die Trocken-Kräuter (Rosmarin, Oregano, Thymian) mit dem Weißwein vermischen und erhitzen (z. B. in einem Schälchen in die Microwelle stellen). Durch den heißen Wein werden die Kräuter schneller aufgeschlossen und vor allem werden die Öle sofort aktiviert und würzen die Speise viel schneller. Die Kräuter, die Möhren und die Zwiebeln zu den Zucchini und Auberginen geben.
Den Knoblauch in hauchdünne Scheiben oder kleine Würfel schneiden und zum Gemüse geben. Nun auch die Bohnen in die Genüsepfanne geben, mit Salz, Limonenöl, Zitrone und Myhrtenessig und dem Pfefferschotenöl abschmecken.

Wer es etwas reichlicher haben möchte reicht dazu Dzuwetschreis und Fleisch aus dem Römertopf (auf Wurzel- Zwiebelbett).

Bon Appétit


Bildquellen

Slideshowbilder von Karl Richard Lembach und von shorty_ox und von 41330 

Bild von RitaE

Letzte Bearbeitung:

Seitenanfang

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap